BRK schult SiSoEngel

Erste-Hilfe-Kurs für SiSo-„Engel“
Am 13.11.2018 bat SiSoNetz seine „Engel“, damit waren alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie das Leitungsteam angesprochen, zu einer Auffrischung der Kenntnisse in Erster Hilfe. Der Rettungssanitäter und Ausbilder Stefan Macht hatte 18 wissbegierige Damen und Herren um sich, die alle der Ansicht waren, man solle sein Wissen einmal wieder gründlich updaten. Es hat sich gezeigt, dass dies auch sehr notwendig war, denn die Teilnehmer erfuhren hierbei Sachen, die sie in ihren oft weit zurück liegenden Schulungen ganz anders vermittelt bekommen haben.

Nun ja, die Zeit bleibt halt nicht stehen und die Notfall-Medizin hat die neueren Erkenntnisse der Forschung übernommen. In der Theorie wurde das Notwendige kompakt vermittelt, damit v.a. für die Praxis ein größerer zeitlicher Rahmen zur Verfügung stehen konnte. Nach einer Pause zur Stärkung der weiteren Aufnahmekapazität wurde dann zur Tat geschritten und die Versorgung „lebloser Personen“ in Angriff genommen. So konnte jeder die Reanimation an den mitgebrachten „Dummies“ selbst ausprobieren und nicht wenige waren überrascht wie kraftraubend so eine Reanimation, wenn sie allein durchgeführt werden muss, sein kann. Mit neuem Wissen angereichert durften dann die SiSo-„Engel“ das „Schlachtfeld“ verlassen. So sah es nämlich aus, als die sechs Übungspuppen zum Ende zu allein auf dem Boden darauf warteten, dass sie der Ausbilder wieder in ihre Verpackung zurück bringen konnte. Dieser Kurs hat sich gelohnt. Viele neue Erkenntnisse sind vermittelt worden und auch die praktischen Übungen haben wieder Sicherheit für den einzelnen gebracht, wenn doch irgendwann einmal sein Einsatz erforderlich wird. Vielen Dank an den ausgezeichneten Ausbilder, der fast drei Stunden für uns verwendet hat, was uns aber überhaupt nicht so lange vor kam. [wm]

 

Bilder: Wolfgang Minier

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.